Top-Nachricht

Es gibt noch freie Plätze!!!

Der Kurszeitraum Frühjahr 2017 ist bereits...

Buchungsportal

Zur Online-Buchung

Gefördert durch:


Partner im

So sieht’s aus

Zur Portalseite

Hier gelangen Sie zu den anderen Einrichtungen
des Matthias-Claudius- Sozialwerkes Bochum.

Was wir wollen

Reden wir mal über all das, was wir nicht haben:

Wir haben keine Lehrpläne, keinen Zeitdruck, keine Noten, keine Klassen und keinen Stundenplan. Die MCS-Juniorakademie ist nämlich keine Schule.

Dafür haben wir:

Zeit, Ideen, kleine Gruppen, Fachleute aus der Praxis, kaputte Autos, Bananenstecker, Spiegel, Instrumente, Riesenteleskope, Magnete, Klebe, Malfarben, Winterräder, Rotoren, Windräder, Fotoapparate, PCs, Widerstände, LED, Siliciumdioden, Experimente, Neugierde, Pappkartons, Blinkschaltungen... und vor Allem:

Viel Spaß am Selbermachen!

Wir können uns dort also ohne Zeitdruck mit den Dingen auseinandersetzen, die uns interessieren.

Naturwissenschaften und Technik sind spannend - viel zu spannend um sich nur in der Schule damit zu beschäftigen. Dort bleibt meist zu wenig Zeit für die wirklich spannenden Dinge, die, die in Menschen Leidenschaften wecken.

Wir wollen Leidenschaft wecken, wollen an das anknüpfen, was den Menschen ausmacht: seinen Forscherdrang, seinen Wunsch zu verstehen. Jedes Kind  hat diesen Forscherdrang, wir nehmen uns die Zeit, ihm nachzugehen.

Unser Wahlspruch:
"Was man können muss, um etwas zu tun, lernt man, indem man es tut!" (Aristoteles)

Mit Hilfe verschiedener Förderer konnten wir zusammen mit Praktikern, die alle daran glauben, dass es sich lohnt, in Ingenieure, Wissenschaftler, Techniker oder einfach nur, den Erwachsenen von morgen zu investieren, diese Vision verwirklichen.

Wir wollen so etwas, wie einen "Sportverein für Naturwissenschaften und Technik" entwickeln. Wir wollen uns treffen, um zu forschen und zu basteln. Gemeinsam macht das einfach mehr Spaß als allein!

Ihr wollt forschen - wir helfen euch dabei!