Top-Nachricht

Es gibt noch freie Plätze!!!

Der Kurszeitraum Frühjahr 2017 ist bereits...

Buchungsportal

Zur Online-Buchung

Gefördert durch:


Partner im

So sieht’s aus

Zur Portalseite

Hier gelangen Sie zu den anderen Einrichtungen
des Matthias-Claudius- Sozialwerkes Bochum.

Staffelübergabe bei Alberts Enkel 2014

In der Vorrunde bestanden die Brücken aus 20cm langen Holzleisten.Teil der Aufgabe war es, den Brückenbau durch einen kreativen Beitrag zu kommentieren.In der Finalrunde bauten vier Mannschaften die Brücken um die Wette aus 1,5 Meter langen Latten.

„Da Vinci hat’s uns vorgemacht.

Wir schaffen’s auch; wär’ doch gelacht!“

Aus 21 Holzstäben ohne weitere Hilfsmittel wie Nägel oder Seile eine Brücke bauen: Diese Idee stammt von Leonardo da Vinci. Es ihm nachzutun, dazu trafen sich am Mittwoch 25.6. in 41 Mannschaften 200 SchülerInnen aus verschiedenen Bochumer Schulen in der VIP-Lounge im rewirpowerSTADION.

In Kooperation mit den Stadtwerken Bochum hatte die MCS-Juniorakademie alle Bochmer Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 zu diesem Wettkampf aufgerufen. „Das Besondere an dieser Veranstaltung ist die Kombination. Auf der einen Seite fördern wir mit dem Wettbewerb das Interesse an Naturwissenschaften und Technik. Auf der anderen Seite haben die Jugendlichen des Vorbereitungsteams die Chance zu erleben, wie eine solche große Veranstaltung entsteht und durchgeführt wird. Sie üben sich darin Verantwortung zu übernehmen und so Dinge über den eigenen Horizont hinaus zu gestalten.“ erläutert Stefan Wentzel, der Erfinder und Leiter der Aktion „Alberts Enkel“. Unter diesem Titel tüftelt er seit 2004 mit einem Team aus Jugendlichen der MCS-Juniorakademie Wettbewerbe zu ganz unterschiedlichen technisch-naturwissenschaftlichen Aufgaben aus. „Mit einem Mikrophon vor 200 Jugendlichen zu stehen und eine Veranstaltung zu leiten, das ist für einen 13-jährigen eine große Herausforderung und echte Leistung!“

Und auch deshalb ist "Stück für Stück zum Brückenglück" eine besondere Ausgabe. Denn hier wird ein Staffelstab übergeben: Alberts Enkel 2014 ist von einem komplett neuen Team vorbereitet worden. Lediglich am Wettkampftag selber ist das "alte" Team zur Unterstützung mit dabei. "Sechs Ausgaben von Alberts Enkel habe ich als Teammitglied mitgemacht; drei davon als Teamleitung. Das war schon eine besondere Zeit, die mir viel Spaß gemacht hat. Vom Entwickeln der Idee bis zur Leitung solch einer großen Veranstaltung habe ich persönlich viel gelernt. Das hat sich auf jeden Fall gelohnt!" schwärmt Viktoria Nössler und gratuliert dem "neuen" Team zu einer gelungenen Premiere.

Zum vierten Mal stellten die Stadtwerke Bochum die Preise für die Sieger und vor allem eine ihrer attraktiven Locations zur Verfügung. In den letzten Jahren fand so ein Papierflieger-Wettbewerb im VfL-Stadion, ein Casting für einen Stadtwerke-Werbespot im alten Wassersaal und ein großes Wasserraketen-Fliegen auf der Wiese am Wasserwerk-Stiepel statt. „Wir freuen uns, dass wir die Arbeit der MCS-Juniorakademie unterstützen und damit solche schönen Veranstaltungen ermöglichen können.“ Kommentierte Kai Krischnak der Pressesprecher der Stadtwerke Bochum das Engagement der Stadtwerke Bochum in seinem Grußwort zum Beginn von Alberts Enkel 2014.

Bevor die Mannschaften im Wettkampf die Brücken errichten durften, mussten sie sich in einem kreativen Beitrag zum Brückenbau äußern. Das Gedicht oben stammt aus einem dieser Beträge und geht so weiter:

„Heute woll’n wir Brücken bauen.
Denn das ist nicht das größte Grauen.
Schön und groß so soll’n sie werden.
Es wäre schön sie bunt zu färben!“

Wer weiß, was die Kooperation aus MCS-Juiorakademie und Stadtwerke Bochum noch möglich macht. Vielleicht ja auch einmal bunte Brücken.

In der Gesamtwertung, in der der kreative Beitrag, die Sorgfalt der Bauweise und die Bauzeit eingingen, hatte in der Finalrunde das Team „Golden Gate“ mit sagenhaften 88 Sekunden Bauzeit die Nase vorn. Die Jungendlichen aus der 9ten Klasse der Hildegardis-Schule konnten sich über die für den ersten Platz von den Stadtwerken gestifteten Kinogutscheine als Siegespreis freuen.

 Mehr Fotos gibt es hier...

Zwei Berichte in der WAZ finden Sie hier...

und hier...

Aktuelles

Es gibt noch freie Plätze!!!

Der Kurszeitraum Frühjahr 2017 ist bereits gestartet. In einzelnen Kursen sind aber noch buchbare Plätze frei. Sieh dich einfach in...

Im Hogwarts der Physik / GYPT-Deutschlandfinale

Als wir uns dem Zaun näherten, der den Park um den Sitz der deutschen Physikalischen Gesellschaft in Bad Honnef umgibt, machten wir alle große...

Bewerbung per Video beim GYPT

In diesem Jahr mussten sich die Mannschaften beim GYPT zum ersten mal mit einem Video oder einem vorläufigen Vortrag bewerben. Wir haben zu zwei...

Alberts Enkel 2017 / Anmeldung läuft

Mit Alberts Enkel 2017 sind wir wieder Gast der Stadtwerke Bochum in der  Stadtwerke Bochum LOUNGE im Vonovia-Ruhrstadion.Wir werden...

Das GYPT: ein Physikturnier der besonderen Art

 Das GYPT ist ein Physikturnier der besonderen Art. Aus einem Katalog von 17 Aufgaben wählt sich jeder Teilnehmer eine aus. Alle Aufgaben...

Laborarbeit: der Film

Auch bei den eGYPTern steht das Grundmotto der MCS-Juniorakademie im Vordergrund: "Sachen-selber-machen"Das bedeutet in diesem Fall:...

Fertig zum Ausschwärmen

Rechtzeitig zum Beginn des Frühlings, formiert sich unsere Imkerei neu und begrüßt die neuen Jungimker. In diesen Tagen, beginnen die...

Ein Pilotprojekt zur Begabtenförderung

Die MCS-Juniorakademie hat bisher überwiegend Angebote zur Interessenförderung gemacht. Vergleichbar mit dem Breitensport der Sportvereine....

Der Wartburg vor der Vollendung

Die Aktien sind verkauft und mit dem Erlös sind die Ersatzteile bestellt.Nun ist die Junior-Car-Company der MCS-Juniorakademie mit dem Einbau...

Bumerangs im Schlosspark Weitmar

Vier Wochen haben Jakob und Moritz mit ihrem Kurs an den Bumerangs gearbeitet. Unter ihrer kundigen Anleitung nahmen nach und nach die...

Coole Lunchbox füllen

Leckerbox und VeggieKochwelt sind zwei Blogs, auf denen es lecker und hübsch zu geht.Die Damen, die diese kulinarischen Blogs betreiben, bieten...

Die JCC gibt Aktien aus

Ein weißer Wartburg mehr soll schon bald auf Bochums Straßen rollen. Er erstrahlt schon in makellosem neuen Lack. Die Motortechnik ist...

RolF der Roboter / analog geht es auch!

Zwei Motoren und eine handvoll Kleinteile sind die Elemente, aus denen RolF entsteht. Wenn der kleine Roboter mit seinen Roboterfreunden dann...

Herbstküche 2016: Kochen am Lagerfeuer

Draußen, herbstlich kalt, es wird dunkel. Bevor man nichts mehr sieht noch schnell in den Wald um Holz zu holen.Während dessen wird schon einmal...

Freundliche Halloweenmasken

Freundliche Halloweenmaken und Tiergesichter entstanden in unserem Maskenbaukurs im Herbst 2016. Theatermann Burkhard Lücking bauten mit den...

Ein E-Fiat von den Stadtwerken

Ein ehemaliges Elektroauto der Stadtwerke Bochum hat einen neuen Besitzer gefunden. Der Bochumer Energieversorger stellte der...

Der neue Kurszeitraum Herbst 2016 ist gestartet!

Am 3. Oktober 2016 ist der neue Kurszeitraum der MCS-Juniorakademie gestartet. Die Teilnehmer erwartet über 50 Kurse...

Der Kurszeitraum Herbst 2016 startet schon bald!

Bis 24. September 2016 konnten sich interessierte Jungforscherinnen und Jungforscher für Angebote der MCS-Juniorakademie auf unserem...

Nele und Manfred und ihr neues Cabriolet

Die Gewinner unseres Renault Megane Cabriolets stehen fest: es sind Nele und Manfred aus Wattenscheid. Die Erstklässlerin und ihr Opa haben...

Das Cabriolet ist verlost

50 Neugierige wollten es sich nicht entgehen lassen und kamen am 1.7. ins Automobilcenter Weitmar um life dabei zu sein, wenn das Cabriolet der...