Top-Nachricht

Unser Buchungsportal ist geöffnet!

Der Countdown läuft! Noch können die Kurse für...

Buchungsportal

Zur Online-Buchung

Gefördert durch:


Partner im

So sieht’s aus

Zur Portalseite

Hier gelangen Sie zu den anderen Einrichtungen
des Matthias-Claudius- Sozialwerkes Bochum.

Aufgabe Alberts Enkel 2010/2011

Am 10.02.2011 ab 10Uhr findet die Ausgabe "Anno 2011" von Alberts Enkel in Essen an der UNESCO-Schule, Steinmetzstr. 9 statt. 

Aufgabe in diesem Jahr wird es sein, ein Playmobilemännchen möglichst weit zu werfen. Dies soll mit Hilfe einer Wurfvorrichtung (das Katapult) aus einfachen Alltagsmaterialien geschehen. 

Dafür darf natürlich nur das vorgegebene Material verwendet werden.

Im Sommer 2010 wurde der gleiche Wettbewerb an der Matthias-Claudius-Schule in Bochum schon einmal durchgeführt. Es war eine sehr gelungene Veranstaltung, von der wir hier berichten.

Alles noch einmal als druckbare Datei

Aufgabe_Alberts_Enkel_2011.pdf

Aufgabe, Materialliste und Wertungskriterien

Material

Material:

  • 1 Rolle Klebefilm
  • 2 Wäscheklammern
  • 1 dickes Gummiband (6mm x 1mm Querschnitt, ca. 13.5cm Durchmesser)
  • 1 Playmobilmännchen
  • 1 Lutscher
  • 40 cm dicker grüner Draht (Zaunspanndraht)
  • 2 Kabelbinder
  • 2 Plastiklöffel
  • 1 Holzleiste max. 3cm x 1cm x 40cm
  • 4 Din A4 Bögen Papier (80g/cm²)

Werkzeug:

  • Schere
  • Lineal
  • Seitenschneider

Wertungskriterien

Bewertungskriterien:

Wertungskriterien

Beschreibung

Gewichtung

Wurfweite

Wie weit wird die Figur geworfen (Aufschlagpunkt)?

Dieses Kriterium wird von unseren Linienrichtern beurteilt.

50%

Genialität der Idee

Steckt hinter dem Katapult eine Idee, die der Aufgabe und dem Baumaterial angemessen ist?
Dieses Kriterium wird von unserer Jury bewertet.

20%

Sorgfalt der Ausführung

Ist das Katapult ordentlich und sauber gebaut?
Dieses Kriterium wird von unserer Jury bewertet.

20%

Schönheit

Alle teilnehmenden Mannschaften beurteilen die Schönheit der Katapulte.

10%